Dienstag, 30. Juli 2013

Verbrauchsabrechnung Strom und Wasser

So grob haben wir mit unserer Prognose richtig gelegen.

An Wasser haben wir vom 25.9.2012 bis zum 17.7.2013 46 cbm verbraucht. Bei unserer Vorauszahlung von monatlich 28 EUR ergibt sich ein Guthaben von rund 60 EUR. Unser neuer Abschlag wurde daraufhin automatisch neu auf 19,00 EUR festgelegt. Ob das reicht? Lieber monatlich etwas mehr zahlen. Ich werde bei rund 60 EUR Guthaben :12 Monate Vorauszahlung = 5 EUR weniger pro Monat 23,00 EUR vorschlagen.

An Strom für die Wärmepumpe haben wir vom 17.10.2012 bis zum 17.7.2013 3.643 kWh verbraucht. Bei unserer Vorauszahlung von 120 EUR im Monat bekommen wir knapp 130 EUR zurück. Eigenartig auch hier, wie die Stadtwerke auf den neuen Abschlag kommen. Sie veranschlagen nun 69,00 EUR pro Monat?! Wenn ich rund 130 EUR Guthaben aus 10 Monaten Zahlung habe, sind das für mich aber nur 13,00 EUR monatlich zu viel gezahlt. Das wäre aus meiner Sicht nach Adam Ries ein neuer Abschlag um die 110,00 EUR, aber nicht 69,00 EUR! Da wir keine Lust auf eine Riesennachzahlung nächstes Jahr haben, werde ich mich dazu wohl mit den Stadtwerken nochmal in Verbindung setzen müssen.

Noch kurioser ist die neue Abschlagsberechnung beim Allgemeinstrom. Hier haben wir vom 17.10.2012 bis zum 17.7.2013 1.462 kWh verbraucht und müssen rund 80 EUR nachzahlen. So weit, so gut. Trotz Nachzahlung wurde unser Abschlag von 50 EUR monatlich auf 47 EUR heruntergesetzt?! Damit wir im nächsten Jahr noch mehr nachzahlen müssen?! Auf 60 EUR rauf wäre da aus meiner Sicht angebrachter.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen