Montag, 6. August 2012

Richtfest

Da war er, der Tag an dem unser Häuschen seine maximale Höhe erreicht hat und das Ereignis zünftig gefeiert wird. Die Jungs von Holzbau Ehrlich hatten die Dachbalken draufgebracht und auch der im Vorfeld intensiv mit Herrn Haberland diskutierte Anstrich in Lichtgrau war fertig.






 
Dann ging es für uns in luftige Höhen. Auf der obersten Gerüstreihe positionierten wir uns, bevor Martin mit Bravour den letzten Nagel ins Holz schlug - ganz ohne ihn krumm zu schlagen, was laut Zimmermann für Bauherren nicht immer selbstverständlich ist. Nach dem Richtspruch exten wir unseren Glas Sekt und zerschmissen die Gläser, auf dass es unserem Haus Glück bringt.


Durch "Über"-Nachbar Peter, der Kameramann beim ZDF ist, wurde das Ganze auch für die Nachwelt festgehalten. Schnell noch ein, zwei Interviewfragen gemeistert, dann konnte gefeiert werden.


Die Gäste waren zahlreich gekommen, stärkten sich an (Suhler) Würsten und Bräteln und tranken - als gemeinsames Fest von uns und Peter und Ulli - auf unsere Häuser. Die Stimmung war prima und so ging die Feier ausgelassen mit Rohbauführungen, Ausflügen zu Edeka und abendlichem Armdrückwettbewerb bis kurz vor Mitternacht.












 




Zu später Stunde bin ich nochmal aufs Gerüst geklettert, um einige letzte Impressionen des Tages einzufangen.








Abschließend noch einmal danke an alle, die den Tag mit uns gefeiert haben und natürlich an alle fleißigen (hauptsächlich Schobau-) Hände, die den Rohbau entstehen lassen haben.

1 Kommentar: