Freitag, 16. November 2012

Entwarnung

Heute war Herr Prüfer, unser Außenanlagenbauer, nochmal selbst vor Ort und hat sich ein Bild gemacht. Die Prognose ist gut: Bis Ende November sollen die Außenanlagen komplett fertiggestellt sein.


Bei der letzten regulären Abstimmung mit Herrn Köhn, unserem Bauleiter, gab es wenig offene Punkte. Der Statiker weiß bescheid, dass er uns den KfW-Nachweis fertig macht, um die Anzeige zur Nutzungsaufnahme müssen wir uns nicht kümmern, das erledigt Anhöck und Kellner für uns, lediglich um Strom und die Mülltonnen müssen wir uns selbst kümmern, wobei Letzteres wohl sehr kurzfristig binnen eines Tages zu erledigen ist.

Drinne ist es im Vergleich zu letzter Woche echt ruhig. Nur die Firma Kellner hat bei uns gewerkelt, die Heizung zum Laufen gebracht und isoliert. Außerdem soll heute auch noch der Elektriker vorbeikommen, um wenigstens die Heizung vom Baustrom an den regulären zu hängen, damit das Haus - gerade bei den Außentemperaturen - übers Wochenende nicht auskühlt und wohlmöglich wieder ein Tröpfchenproblem entsteht.

 

Bei Nachbars konnten die Jungs von MTS heute schonmal üben. In knapp drei Wochen werden sie dann für uns den Umzug erledigen.

Kommentare:

  1. Hallo,

    wir bauen auch mit Anhöck & Kellner (gerade am Anfang) und führen auch ein Bautagebuch, was noch nicht veröffentlicht ist. Muss man aus rechtlichen Gründen mit Anhöck & Kellner die Veröffentlichung abstimmen?

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,

    habe wir nicht, habe aber mitgeteilt - bei einer passenden Gelegenheit - das wir alles Online stellen. Geschadet hat es sicher nicht ;-)

    Im Grunde stellt das BT einen Erfahrungsbericht dar, solange alles im Rahmen bleibt wird hier keiner etwas sagen können. Ansonsten wären Bewertungsportale wohl ziemlich leer wenn immer erst die Firma gefragt werden müsste.

    LG und viel Erfolg!

    AntwortenLöschen